Article image
11.07.19

Erhöhung des Aufstiegs-BAföG geplant

Mehr Geld klingt immer gut, aber wieviel mehr wird es in Zukunft für die Bezieher von Aufstiegs-BAföG geben? Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat sich vorgenommen nach der Sommerpause einen Gesetzentwurf ins Kabinett einzubringen. Das heißt: Sicher ist die Erhöhung bisher nicht, aber sehr wahrscheinlich.

Es sollen mehr Weiterbildungen gefördert werden

Kommen wir zu den Fakten: Es ist geplant, dass in Zukunft für drei Weiterbildungen Aufstiegs-BAföG beantragt werden kann. Zum Beispiel vom Gesellen zum Servicetechniker, vom Servicetechniker zum Meister und vom Meister zum Betriebswirt.
Auch der Unterhaltszuschuss soll erhöht werden. Wer wenig Geld hat, der kann dann vollen Unterhaltszuschuss beantragen, wenn während einer Weiterbildung zum Beispiel in Vollzeit nicht weitergearbeitet werden kann. Bisher gab es nur 50 Prozent Zuschuss zum Unterhaltsbedarf.

Anteil an den Kursgebühren wird erhöht

Wer aktuell Aufstiegs-BAföG beantragt, der bekommt 40 Prozent der Kurskosten finanziert für 60 Prozent kann ein kostengünstiges Darlehen bei der staatlichen KfW-Bank aufgenommen werden. Die 40 Prozent sollen auf 50 Prozent steigen, so sinkt der Anteil für den ein Darlehen aufgenommen werden muss. Wird die Prüfung erfolgreich abgelegt, muss das Darlehen auch weiterhin nur zur Hälfe zurückgezahlt werden. Für Existenzgründer gibt es noch einen zusätzlichen Vorteil, denn wer sein eigenes Unternehmen gründet, bekommt die Darlehensschuld vollständig erlassen.

Planungen für die Aufstiegs-BAföG Erhöhung sind sehr konkret

Noch in dieser Legislaturperiode sollen die Bundesmittel für die Weiterbildungsförderung um 350 Millionen Euro aufgestockt werden. Die Bundesregierung möchte mit dieser Förderung vor allem Arbeitnehmer erreichen, die kaum Chancen auf eine Weiterbildung haben, wie Teilzeitkräfte oder Hilfsarbeiter. Aufgrund des technologischen Wandels auf dem Arbeitsmarkt müsse das Thema Weiterbildung in deutschen Betrieben noch viel mehr in den Fokus genommen werden, denn der digitale Wandel wird vor allem den Arbeitsmarkt für Hilfsarbeiter deutlich verkleinern.

Das Team der MeisterAkademie Graf hilft Ihnen nach einer Kursanmeldung gerne bei der Beantragung des Aufstiegs-BAföG.

Foto: skywalk154/ Fotolia