Article image
27.07.18
Erfahrungsbericht - Weiterbildung zum Meister für Kraftverkehr

Nach der Ausbildung eine Weiterbildung zum Meister? Na klar! Ich habe nicht lange gefackelt und mich für die Weiterbildungskurse zum Meister für Kraftverkehr angemeldet. Mein damaliger Ausbilder war der Grund für diese Entscheidung. Er war damals Meister für Kraftverkehr und genau dieses Ziel wollte ich auch erreichen.

Für meine Freunde und Familie gab es keinen Grund besorgt zu sein. Sie haben mich unterstützt und es mir zugetraut das auch wirklich zu schaffen. Das hat mich zusätzlich gestärkt und motiviert.
Anfangs habe ich die Weiterbildung zum Meister in Teilzeit angefangen, also neben dem Beruf. Da ich samstags frei hatte, war es kein Problem den Unterricht und den Beruf unter einen Hut zu bekommen. Ich habe mich später aber aus persönlichen Gründen zu einem Wechsel in den Vollzeitkurs entschieden, wo ich mich dann komplett auf die Weiterbildung konzentrieren konnte.

Besonders schwer ist mir BWL gefallen, da ich vorher mit diesem Thema keine Berührungspunkte hatte und es sehr umfangreich ist. Aber durch viel Lernen, Eigeninitiative und Wiederholungen schafft man auch Fächer zu verstehen, die einem nicht so zufliegen.
Leichter gefallen ist mir Fuhrparkmanagement und Fuhrparktechnik. Das liegt aber auch daran, dass ich die Ausbildung zum Berufskraftfahrer erst 2016 abgeschlossen habe und daher noch viel behalten habe.

An den Prüfungstagen war ich natürlich nervös, da ja auch vieles davon abhängt, vor allem auch finanziell. Da ich aber wusste, dass ich mich gut vorbereitet habe und nicht mehr hätte lernen können, bin ich mit einem guten Gefühl in die Prüfungen gegangen. Nach der bestandenen Prüfung habe ich mich einfach nur gut und erleichtert gefühlt. Ich war stolz auf mich.

Im Moment bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Job, aber ich sehe der Zukunft positiv entgegen und freue mich über meinen erfolgreichen Abschluss als Meister für Kraftverkehr.

Zukünftigen Absolventen möchte ich gerne ein paar Tipps mit auf den Weg geben: Setzt euch Zuhause 2-3 Stunden nach der Schule hin, um das Gelernte zu wiederholen. Nur so habe ich es geschafft die Dinge zu verstehen und vor allem zu behalten.

Florian Hilden hat erfolgreich beim ersten Mal alle Prüfungen bestanden – Die MeisterAkademie Graf GmbH ist stolz auf einen weiteren erfolgreichen Absolventen.